Das Drehbuch für den Kurzfilm liegt in der ersten finalen Version vor

Heute gab htp productions bekannt, dass die erste Version des Drehbuches des angekündigten Kurzfilms nun vorliegt. Auch wurde somit bekannt, wie der Arbeitstitel des Kurzfilms aktuell lautet:

Carl

Des weiteren ist es nun möglich erste Details über die Handlung des Kurzfilms zu verraten:

In dem Kurzfilm geht es um einen 20-30 Jahre alten Mann, welcher aus Deutschland kommt, in einer Großstadt geboren wurde und nun (1932) in einem Dorf in der Nähe einer Großstadt wohnt. Der Vater hatte einen Gemischtwarenladen gegründet, ist jedoch im ersten Weltkrieg verstorben. Daher übernahm dann die Mutter den Laden, welcher 1923 aufgrund der großen Inflation jedoch insolvent ging. Die Hauptfigur hat dadurch den Verlust des Vaters und finanzielle Not erlitten. Er wird Fotograf für die Presse und macht damit das Hobby seines Vaters zum Beruf. Carl, die Hauptfigur, betrachtet sich selbst, die Entwicklungen der damaligen Zeit und hinterfragt des Stiefvaters Meinung (NSDAP-Sympathisant), sowie die des KPD-Sympathisanten, welchen er als Freund seit der Schulzeit hat.